#4 mit Patrick Wulf

Du wirst das neue Gesicht von RTL, aber kein Druck bitte.

Patrick Wulf

Webseite
Instagram

Patrick Wulf ist lange ohne große Hindernisse seinem Traum gefolgt. Er wollte Journalist werden und Geschichten erzählen. An der vermeintlichen Spitze angelangt jedoch, als Moderator des Frühstücksfernsehens bei RTL ist er nach vielen Sendungen live umgekippt, und hat vor dem Fernseher im Krankenhaus gemerkt, dass er den leeren Platz neben seiner Kollegin nicht mehr einnehmen möchte. Nach einer Auszeit hat er sich eine Kamera gekauft und mangels Ideen seinen damaligen Mitbewohner, den Sänger der Band Revolverheld,  gefragt, ob er mit auf Tour könne. Heute kreiert Patrick die Videos von Stars wie Udo Lindenberg und Max Giesinger, hat sich in der Werbung  einen Ruf erarbeitet und mit seinem Partner eine Agentur gegründet, die ordentlich wächst. Seine Reichweite als Regisseur, Kameramann und Produzent auf Instagram dürfte wesentlich größer sein als die von RTL am Morgen. Im Gespräch mit Daniel Barke erzählt er, warum er sich immer noch als Freelancer definiert, was man findet, wenn man sich die Freiheit nimmt in sich selbst zu suchen, statt gegen die eigenen Stärken anzuarbeiten. Außerdem verrät er, was Miteinander Reden in seiner Branche bedeutet und was sein Stromzähler letztes Jahr angezeigt hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.
You need to agree with the terms to proceed

Menu
Free Talent NewsletterTrage Dich ein & wir benachrichtigen Dich, wenn es eine neue Folge gibt!