#36 mit Saskia Michalski

Dass es ein Umdenken gibt und, dass wir eben immer mehr Flexibilität brauchen in den Arbeitsstrukturen, weil auch die junge Generation immer flexibler im Kopf aufgestellt ist. 

Saskia Michalski

Webseite
Instagram
YouTube

Von Internationalen Tanzsport, Freelancing und dem Weg von A nach B: Saskia Michalski tanzt, seitdem sie 3 Jahre alt ist. In der Schulzeit fängt sie parallel an, als Choreographin zu arbeiten und um die 600 Tänzer zu trainieren. Nach dem Abitur studiert sie Sportökonomie und arbeitet bei bei Nike, wo sie sich vom Verkauf bis zum ID Specialist hoch arbeitete. In den folgenden Jahren bildet sie sich ständig weiter und arbeitet als Fitnesstrainerin, Ernährungsberaterin und Mental Coach. Corona gibt ihr den Anstoß, sich in das Abenteuer Freelancing zu stürzen. Im Interview mit Daniel Barke erzählt Saskia, wieso ihrer Meinung nach Aufklärung zum Thema Freelancing fehlt, was sie vor der Krise davon abhielt, sich selbstständig zu machen und, wie sie die sozialen Medien für ihren Neustart genutzt hat. Von Reichweite, Selbstmarketing, neuen Strukturen in der Arbeitswelt und der Schwierigkeit, als Freelancer den richtigen Steuerberater zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.
You need to agree with the terms to proceed

Menu
Jetzt als Freelancer anmeldenBestehende Kunden mitbringen und Zahlungen innerhalb von 24 Stunden erhalten