#9 mit Sebastian Purps-Pardigol

Am Ende des Tages geht es hauptsächlich darum, dass Menschen mehr Zugriff auf die in ihnen liegenden Potenziale bekommen.

Sebastian Purps-Pardigol

Webseite
LinkedIn
Instagram

Sebastian Purps-Pardigol coacht Führungskräfte und bringt Executives in DAX-Konzernen Verbundenheit bei. Die Fähigkeit dazu hat ihm auf dem Höhepunkt seiner ersten Karriere selbst gefehlt: „Ich war ein Wildsau“, sagt er mit Blick auf sein erfolgsverwöhntes jüngeres Ich und seine unverhandelbaren Erwartungen an Führungskräfte. Doch als er schließlich seinen Idealen folgt und sich als Persönlichkeitstrainer selbstständig macht, muss er selbst durch harte Jahre und große Zweifel. Im Gespräch mit Daniel Barke erzählt er, warum das „Tal der Tränen“ seine berufliche Identitätsfindung war, wie wir erfolgreiche neurobiologische Anlagen in uns hervorholen und warum er sich nicht mehr vorstellen kann fest angestellt zu arbeiten. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.
You need to agree with the terms to proceed

Menu
Jetzt als Freelancer anmeldenBestehende Kunden mitbringen und Zahlungen innerhalb von 24 Stunden erhalten